Sie sind hier: AstroGeomantie / Texte / München
24.9.2017 : 10:39 : +0200

         

                      Architektur in München

      Beispiele aus der astrologischen Geomantie

 

          1.  Zylinderkolben und Auffangbecken

 

                                  

                                 BMW Tower in den Sternzeichen   Stier – Löwe

                                   4 – Zylinderkolben und Auffangbecken

„Das Auffangen der Lebensenergie und die Umwandlung für materielle Nutzbarmachung“

Der BMW Tower ist ein Verwaltungsgebäude, das bereits im Jahr 1972 im Umfeld des Olympiageländes erbaut wurde. Neben dem an den Kolben eines Motors erinnernden Turm (männlicher Aspekt – Löwe) wurde ein beckenförmiges Gebäude (weiblicher Aspekt – Stier) errichtet, dass einen ausgesprochenen  Kontrast zu dem Turm darstellt.

Durch das Hinzufügen des Auffangbeckens kann so die Energie bewahrt und gesammelt werden. Das Neben- und Miteinander des männlichen und des weiblichen Elementes hat die Bedeutung, dass die Röhrenform eine Verbindung zwischen oben und unten schafft, was den Energiefluss zwischen Himmel und Erde anregt. Dadurch, dass diese Energie in die Zylinderform kanalisiert werden soll, entsteht das Bild der Möglichkeit sie auch nutzbar zu machen.

Das Sternzeichen Löwe wird dem Element Feuer zugeordnet und steht hier ganz allgemein für das Bild eines Verbrennungsmotors. Das Sternzeichen Stier repräsentiert das Element Erde und steh t in der Astrologie insbesondere für alle Vorgänge des Geldverdienens. Man kann also hier grundsätzlich davon sprechen, dass die BMW – Zentrale einerseits an einem sehr günstigen und für die Entwicklung des Unternehmens lukrativen Ort angesiedelt wurde. Und andererseits wurde auch eine bauliche Gestaltung vorgenommen, die eine sehr geschickte und den Themen des Ortes angemessene Nutzung der vorhandenen Energien versucht.

                

2.  Fische und Schiffe

 

                                  

                           Mercedes Center Fische – Fische    Blick von Süden                            

                                

      Mercedes Tower Nordseite             Mercedes Center und dahinterliegendes Gelände

In der Form eines Dampferschornsteins                                         

Das Mercedes – Center an der Donnersberger Brücke liegt auf beiden Entsprechungsebenen im Sternzeichen Fische. Ähnlich wie bei der BMW – Zentrale und einer ganzen Reihe weiterer Bauprojekte wurde beim Mercedes – Center der Turmbau mit einem weiteren Gebäude verbunden. Der Turm hat eine elliptische Form, wurde quasi als Häuserecke an die Kreuzung der Landshuter Ecke Arnulfstrasse positioniert und erinnert an den Schornstein eines Dampfschiffes. Dies ist eine interessante Antwort auf den Kolbenmotor des BMW – Towers. Der Daimlermotor beruft sich hier auf schwer tuckernde Dieselmotoren, die solidesten Motoren überhaupt. Alte Modelle mit Heckflossen (Fische) werden hier hoffentlich auch in Zukunft ausgestellt.

Durch die großen Fensterflächen, sowie die Ausleuchtung von  Innen wird eine für ein Gebäude sehr hoher Durchsichtigkeitsgrad erreicht. Das Hauptgebäude und auch der Turm sind Ausstellungsraum für eine unglaubliche Fülle verschiedener Mercedes - Modelle.

Hier zeigt sich der Unterhaltungswert des Sternzeichens Fische, dass auch für die Filmindustrie sowie für den Ort  Hollywood steht. Wirklich spektakulär : Das gesamte Ausstellungshaus als Weihnachtskalender. In der Adventszeit waren alle Stellplätze verhüllt – so das jeden Tag ein anderes Vorführmodell enthüllt werden konnte.

Zwar ist das Gebäude optisch nicht so spektakulär wie das BMW Haus. In einem Punkt hat man BMW aber doch übertroffen, die Schiffsmotoren deuten sicherlich auf Motoren hin, denen man zumindest mehr und auch größere Kolben zutraut als dem BMW - Vierzylinder.

Besonders typisch für die Lage im Sternzeichen Fische ist auch, dass der Ort an dem das Gelände liegt, durch die Nähe der Bahnlinien und des Stadtringes nicht in die typische Bebauungsstruktur der Umgebung eingebunden, sondern ihr energetisch und vom Sinn her entrückt ist. Dies wird durch das zweite Foto sehr schön dokumentiert, auf dem die Freiflächen der Umgebung sowie eine Fabrik zu sehen sind.

Die Lage des Gebäudes sowie der Name  Mercedes (Maria von der Gnaden) zeigt die starke Entsprechung des Daimler Konzerns mit dem Sternzeichen Fische. Denn Maria bedeutet im den romanischen Sprachen soviel wie : die aus dem Meer Stammende.

                                              

            Munich Tower Widder-Fische   Südseite Brücke           Mercedes Tower  Fische –Fische   Nordseite Brücke

Munich City Tower Landsberger Strasse, 85 m , 2003   Widder – Fische

Der Turm des Munich City Towers flankiert die Donnersberger Brücke auf derselben Nord-Südlinie im Sternzeichen Fische wie auch der Turm des Mercedesgebäudes. Die beiden Türme stehen dadurch in Resonanz. Dies ist angesichts des starken Verkehrsflusses an dieser Stelle damit verbunden und zielt darauf ab, ein optisch deutlicher Markierungspunkt zu sein. Die Punktierung der Verkehrsachsen durch die Gebäude erfolgt an einer Brücke mit extrem hohem Verkehrsaufkommen : der Donnersberger Brücke, ca. 350 m Länge.  Sie führt über das zentrale Bahnliniengelände etwa 1000 Meter westlich des Hauptbahnhofs. Das Konstruktionsprinzip von Turm und Treppenhaus ist bei beiden Türmen identisch.  Die eliptische Form des Mercedes Towers wirkt sich im Vergleich dynamisierend und expansiv aus. Dies wird durch die kleinere Form des Fundamentgebäudes und dessen Unterordnung unter den Verkehrsfluss der Straßenkreuzung teilweise wieder aufgehoben.

Beide Türme sind mit Nebengebäuden (Munich Tower) bzw. Hauptgebäuden (Mercedes) ausgerüstet.  Man sieht durch die Stellung des Turmes als Hauptgebäude beim Munich Tower, die typische Anordnung des Sternzeichens Widder. 

 

3. Die Fußballstadien in München

                    

                        

                                            Olympiastadion   Zwilling – Stier 

Das inzwischen altehrwürdige aber energetisch immer junge Olympiastadion liegt in den Sternzeichen Zwilling und  Stier. Welche Sternzeichen bei der Lage von Fussballstadien häufig vorkommen, d.h. typisch sind, dadür gibt die folgende Tabelle Anhaltspunkte : 

 

 

             N-S

           W-O

Olympiastadion München

          Zwilling

           Stier

Allianzarena München

          Widder

         Jungfrau

Olympiastadion Berlin

      Widder/Stier              

      Wassermann

Ernst-Happel-Stadion Wien 

        Steinbock

      Wassermann

Rheinenergiestadion Köln

         Zwilling

          Waage

Ernst-Harbig-Stadion Dresden

  Skorpion/Schütze

         Zwilling

MSV Arena Duisburg

       Wassermann

           Stier

Der Kontrast der astrologischen Konstellationen von Olympiastadion und Allianzarena ist sehr groß. Die Zeltidee hat dem Olympiastadion einen grundsätzlich sehr Freizügigen Rahmen gegeben. Die Konstruktionspfeiler, an denen die Zelte aufgespannt sind, schaffen den Eindruck des Provisorischen, Umbaubaren und liefern einen nicht beengenden sondern weitenden Rahmen.

Dies und die Art wie Technische Details der Konstruktion hervorgehoben sind, kann man als deutliche Elemente des Sternzeichens Zwilling hier sehr schön betrachten.. Die Stierentsprechung des Ortes zeigt eine ökonomisch sehr günstige Lage an, und könnte sich auch noch sehr günstig entwickeln.

Die Bauweise des Münchner Olympiastadions stellt eine Abkehr von der „faschistischen“ Architektur des Berliner Olympiastadion in den Vordergrund. Dies war damals wegweisend für die Entwicklung der Bundesrepublik und gipfelt darin, dass das Bundeskanzleramt in Berlin in die Strasse „In den Zelten“ gebaut wurde, genau dort von wo von den Veranstaltungszelten die Märzrevolution im Jahr 1848 ausgegangen war.

Wie kein anderes Ereignis hat die Olympiade in München, damals in der amerikanischen Besatzungszone gelegen, den Ruf Münchens als Weltstadt begründet. In dieser Zeit entstand auch die Stellung Münchens als Fußballhauptstadt Deutschlands, die sehr eng mit der Geschichte des Olympiastadions zusammenhängt. In diesem Zusammenhang ist auch insbesondere die Person des „Kaisers“ Franz Beckenbauer ( geb.: 11. September 1945 in München) zu nennen, dessen Bedeutung für diese Entwicklung kaum hoch genug einzuschätzen ist. Im  Horoskop von Franz Beckenbauer steht der Aszendent im Sternzeichen Zwillinge genau auf dem Olympiastadion während die Sonne im Sternzeichen Jungfrau. auf der Linie der Allianzarena steht. Dieser Umzug scheint also durchaus eine Kontinuität  der Entwicklung zu versprechen.

 

Allianz Arena - Der weiße Reifen in Fröttmaning                                         

     Die Zeltthematik des Olympiastadions aufgegriffen :  Das Rundzelt

                                              

                            

                                         Allianz Arena     Widder - Jungfrau

Das neue Stadion ist die Allianzarena. Sie liegt in den Sternzeichen Widder und Jungfrau. Das Gesamtbild des Stadions erinnert an einen Reifen. Eine weiße Profilhaut  ummantelt das Stadioninnere. Dadurch wird der Eindruck einer Rundform noch erhöht. Das Gebäude ist direkt an die Autobahn gebaut und stellt in seiner futuristischen Ausrichtung innerhalb der Münchner Baugeschichte eine Anknüpfung an die Experimente des Hypo Hochhauses dar.

Das Sternzeichen Widder steht bei der Allianzarena besonders für den Sport und grundsätzlich für die Dynamik des Ortes. Das Stenzeichen Jungfrau zeigt, dass bei der Wahl dieses Ortes Sicherheitsaspekte in den Vordergrund gestellt wurden. Die Betonung des Themas der Außenhaut scheint ein spezielles Element beim Sternzeichen Jungfrau zu sein.

                                   Das Prinzip des Einzellers

                Allianzarena und Kölnarena im Widder  

Astrologisch und vom Namen her lässt sich der Standort sehr schön mit dem der Köln Arena vergleichen : Beide liegen im Sternzeichen Widder. Beide sind auch als Rundgebäude komplett abgeschirmt gegen die Umgebung, was beim Widder, dem ersten Sternzeichen und Schaltkreis an das Prinzip eines Einzellers erinnert

                                                      

                                                Kölnarena   Widder – Krebs-Löwe

Die Lage der Stadien für die Fußballklubs                Ebene 360 Meterzonen

Die Lage der Stadien für die Fußballklubs                Ebene 360 Meterzonen

 

Klub

Gründ.

Sonne

    N-S

 Haus

 W-O

  Haus

Ol. München

 FCB

27.2.1900

Fische

Zwilling

 3 u. 4

Stier

    2

Ol. München

1860

17.5.1860

Stier

Zwilling

 1 u. 2

Stier

 12 u. 1

Al. München

 FCB

27.2.1900

Fische

Widder

    1

Jungfrau

    7

Al. München

1860

17.5.1860

Stier

Widder

  12

Jungfrau

    5

Berlin

Hertha

25.7.1892

Löwe

Wid/Sti              

   10

Wasserm

 7 u. 8

Berlin

TeBe

9.4.1902

Widder

Wid/Sti  

    1

Wasserm

   11

Wien 

Austria

25.10.1911

Skorpion

Steinbock

   3

Wasserm

    4

Wien

Rapid

8.1.1899

Steinbock

Steinbock

12 - 1

Wasserm

    1

Köln

1.FCK

13.2.1948

Wasserm

Zwilling

3 - 4

Waage

  7 u. 8

Dresden

Dynamo

28.7.1950

Löwe

Sko/Schü

     5

 Zwilling

   11

Duisburg

  MSV

17.9.1902

Jung

Wasserm

     5

Stier

  8 u. 9

 

4. Das Große Hadern

 

                                          

                                     Klinikum Großhadern      Steinbock-Steinbock

Die Architektur des Klinikums Großhadern ist von funktionalen Elementen geprägt. Dies ist ein Hauptelement und Merkmal des Sternzeichens Steinbock. Hier wurde mit Verzierungen und Ablenkungen gespart. Dies gilt für die Gebäudeform, wie auch für die Bepflanzung. Ein Element der Steinbockentsprechung ist auch, das eine Höhensteigerung des Gebäudes stattfindet Interessant ist, das die Höhensteigerung der beiden Hauptgebäude so verläuft, dass der Bergbereich im Süden, d.h. auf die Alpen bezogen gewählt ist. Dadurch tritt das Gebäude in Beziehung und Resonanz zu der Grundhöhe und Hierarchie der umgebender Zonen und misst sich dabei grundsätzlich an der höchsten Zone. Auch dies kann hier als ein wesentliches Merkmal des Sternzeichens Steinbock sehr gut beobachtet werden.

Der Name des Dorfes Großhadern deutet an, dass hier das große Hadern Thema ist, bzw. das dieser Ort zum Hadern einlädt.  Wo viel Sachkompetenz - ist  eben auch viel Sachstreit und eventuell noch auch Kompetenzstreit.  Die hier ankommenden Menschen werde hier insbesondere mit Themen der Sachkompetenz und auch der Härten konfrontiert. Der heilsame Schock – so könnte man die Absichtserklärung der Zone formulieren. Hier werden den Menschen ihre Grenzen (Steinbock) gezeigt und insofern kann man ihn als an einen Ort des Exorzismus bezeichnen.