Sie sind hier: AstroGeomantie / Texte / Berlin / Siegessäule
18.11.2017 : 14:56 : +0100

Die Siegessäule

 

                                                         

                                                 Siegessäule     Stier – Skorpion

 

                                                       Allgemeine Info :

„Die Siegessäule am Großen Stern inmitten des Tiergartens  in Berlin wurde von 1864 bis 1873 nach Plänen Heinrich Stracks (* 6. Juli 18) erbaut und steht heute unter Denkmalschutz. Anlass der Erbauung waren Siege im Deutsch-Dänischen Krieg 1864. Eingeweiht wurde die Siegessäule am 3. Jahrestag der siegreichen Schlacht bei Sedan, dem 2. September 1873 als Nationaldenkmal der Einigungskriege. Sie erinnert an die siegreichen Waffengänge Preußens gegen Dänemark 1864 (Deutsch-Dänischer Krieg), während des Deutschen Krieges 1866 (Deutscher Krieg) und gegen Frankreich 1870/71 (Deutsch-Französischer Krieg). Aufgrund dieser Siege wurde der Siegessäule eine Bronzeskulptur, die von den Berlinern liebevoll Goldelse genannt wird, aufgesetzt…..Ursprünglich wurde die 50,66 Meter hohe Säule auf dem Königsplatz, dem heutigen Platz der Republik, direkt vor dem Reichstag errichtet. Im Zuge der geplanten Umgestaltung von Berlin zur Welthauptstadt Germania durch die Nationalsozialisten wurde die Säule 1938/1939 auf den Großen Stern, ihren heutigen Standort, verschoben und durch eine vierte Trommel um 7,5 Meter aufgestockt. Hierdurch erreichte sie ihre aktuelle Höhe von 66,89 Metern“

(zit. nach : http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Siegess%C3%A4ule

 

                                                  Astrologische Deutung :

Der Ort, an dem die Siegessäule heute steht, liegt auf einer zentralen geraden ca. 12 km langen Verkehrsachse (Heerstrasse) zwischen dem Berliner Stadtschloss (Osten) und dem Scholzplatz (Westen). Er entspricht den Sternzeichen Skorpion und Widder/Stier und wird „Großer Stern“ genannt. Der Große Stern ist ein Verteilerkreis, von dem Straßen in 5 verschiedene Richtungen abzweigen. Er wird in der Mitte von der Zonengrenze zwischen den Sternzeichen Widder (nördl. Hälfte) und Stier (südl. Hälfte) geteilt und zwar so, daß die Siegessäule in den ersten Graden des Sternzeichens Stier angesiedelt ist. Dies entspricht der Stellung der Sonne im Horoskop Hitlers (0°47`), was anzeigt wie sehr Personenkult  und Propaganda bei der Stadtplanung  der Nazis im Vordergrund standen.

Der ursprüngliche Standort des Denkmals am heutigen Platz der Republik liegt dagegen auf beiden Entsprechungsebenen im mystischen Sternzeichen Fische.  Die Mystifizierung und Glorifizierung der Einigungskriege kann insofern als die ursprüngliche Bedeutung der Siegessäule angesehen werden.  Ihr heutiger Standort bezieht sich dagegen politisch gesehen auf  ideologische Motive (Skorpion) und territoriale Ansprüche ( frühe Grade im Stier).