Sie sind hier: AstroGeomantie / Tourist Info / Karten / Berlin / Potsdamer Platz
24.9.2017 : 10:34 : +0200

Potsdamer Platz Zwillinge - Widder

Der Potsdamer Platz – Schlachtfeld der Innovationen

Allgemeine Info :

Der Potsdamer Platz, Platz vor dem Potsdamer Tore, war in den 80ziger Jahren mit rund 480000 Quadratmetern die wohl größte innerstädtische Brachfläche Europas. Dies hatte seine Ursache darin, dass er zum größten Teil Grenz- und Mauerstreifen zwischen englischem, amerikanischem und sowjetischem Sektor war.

In seiner rund 300-jährigen Geschichte stieg der Potsdamer Platz vom Vorplatz der königlichen Residenz ( seit 17.1.1709 ) zu einem zentralen Platz Berlins auf . Während des 17. Jahrhunderts siedelten in der Umgebung des späteren Platzes hugenottische Neuan-kömmlinge , die das sumpfige Gelände für den Gartenbau kultivierten. Zur Eröffnung der Bahnlinie von Berlin nach Potsdam im Jahre 1838 wurde westlich des Potsdamer Platzes der Potsdamer Bahnhof erbaut , dessen Reste nach dem Krieg abgerissen wurden. In den 20-iger Jahren wurde der Potsdamer Platz wegen des hohen Verkehrsaufkommens und der leuchtenden Neonreklamen zum Symbol der modernen Großstadt.

 

Astrologische Deutung :

Der Potsdamer Platz selbst liegt zusammen mit dem Leipziger Platz in der überaus dynamischen Kombination der Sternzeichen Zwillinge und Widder. Westlich davon, in der Kombination Zwillinge – Fische und atmospärisch gesehen deutlich entspannter, liegt das Sony Center mit dem Filmuseum, die Großkinos Cinemaxx und Imaxx sowie Philharmonie und Kammermusiksaal.

Das Sternzeichen Zwillinge steht für den Charakter eines Verkehrsknotenpunktes bzw. den einer Schnittstelle. Drei zum Teil spitz zulaufende Türme bilden die Westfront des Potsdamer Platzes. Sie sind keilförmig in östliche Richtung auf den Potsdamer Platz zulaufend gebaut. Die Dreizahl der Türme steht grundsätzlich für das dritte Sternzeichen des Tierkreises : Zwillinge.  Die besonders spitzen, um nicht zu sagen agressiven Gebäudeformen dagegen entsprechen dem Widder und stellen als Wirkung eine besondere Eindeutigkeit dar.

Auf besonders eindrucksvolle Art und Weise dokumentieren die Planetenstände vom 3. Februar 1944 (00:00) die Zwillingeentsprechung des Potsdamer Platzes . In dieser Nacht wurde hier, sowie auf dem Leipziger Platz, die gesamte Bebauung zerstört . Damals gab es eine Konjunktion von Mond ( 3° ), Uranus ( 5° ) und Mars ( 8° ) im Sternzeichen Zwilling.

Die Musikbranche Fische - Zwilling

Die Sternzeichen der Musikbranche  Fische und Zwilling

 

Astrologische Deutung :

Das Sternzeichen Fische, das Sternzeichen Italiens wird in der Astrologie als Gleichnis des Unbewußten und der sphärischen Räume angesehen. Es gilt auch als das eigentliche Sternzeichen der Musik. Dies wird durch die Astrologische Geomantie dadurch bestätigt, daß viele Konzerthäuser in diesem Sternzeichen angesiedelt sind. Dies gilt in Berlin neben Philharmonie und Kammermusiksaal auch für die Deutsche Oper in Charlottenburg. In Wien  einem Zentrum der europäischen Klassik, liegt neben Konzerthaus und Musikverein auch die weltberühmte Wiener Staatsoper im Sternzeichen Fische.

Im Hinblick auf das Sonycenter ist bedeutend, daß hier zum Sternzeichen der Musik auch das Sternzeichen der Kommunikation und Kommunikationsindustrie Zwillinge hinzukommt.

Allgemeine Infos :

Westlich des Potsdamer Platzes in der Zone der Zwillinge – Fische Entsprechung liegt die zeitweilige Europazentrale des Elektronikgiganten Sony. Charakteristisch für den sehenswerten, und athmosphärisch überaus gelungenen Innenraum - das Forum ist das aus 24 Einzelsegeln bestehende Zeltdach., daß eines der Wahrzeichen Japans, den heiligen Berg Fujisan symbolisieren soll.

„Das Sony Center ist ein Gebäudeensemble am Potsdamer Platz in Berlin. Der Architekt Helmut Jahn, Geschäftsführer des Chicagoer Büros Murphy/Jahn, hat mit dem Sony Center einen Komplex mit sieben Gebäuden auf einem etwa 26.000 m² großen Grundstück im Bezirk Mitte geschaffen. Angeordnet in einer charakteristischen dreieckigen Form bietet das Sony Center seit Januar 2000 Platz für eine Kombination aus Arbeiten, Wohnen und Unterhaltung. An der Spitze dieses Dreiecks befindet sich der BahnTower – neben den drei anderen Hochhäusern am Potsdamer Platz ein weithin sichtbares Gebäude.“

(zit. nach : de.wikipedia.org/wiki/Sony_Center )

In derselben Zone liegt auch die mit einer einzigartigen Akkustik ausgestatte Philhamonie. „Die Philharmonie wurde 1960-1963 von Hans Scharoun erbaut und gehört heute zusammen mit dem Kammermusiksaal zum bedeutenden Kulturforum Berlin am Potsdamer PlatzDas einzigartige Gebäude ist asymmetrisch und zeltartig mit einem pentagonalen großen Konzertsaal. Die Sitze bieten durch die ringsum unregelmäßig ansteigenden Logenterrassen von allen Seiten gleich gute Sicht auf die in der Mitte platzierte Bühne.“

(zit.nach : de.wikipedia.org/wiki/Philharmonie_Berlin )