Sie sind hier: AstroGeomantie / Tourist Info / Karten / Berlin / Kirchen
24.9.2017 : 10:29 : +0200

Kaiser-Wilhelm Gedächtniskirche Löwe/Löwe

Die Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche, liegt in einer Zone doppelter Löweentsprechung und ist auf eine bedeutende Lichtquelle gebaut worden. Die astrologische Konstellation entspricht der ausufernden Überheblichkeit und Maßlosigkeit Wilhelms  II. (geb.27.1.1859), durch den der Kirchenbau zu Ehren seines Großvaters  Kaiser Wilhelm I. gestiftet wurde. Das königliche Sternzeichen des Ortes weist darauf hin, daß dem gleichzeitig gebauten Reichstagsgebäude im Verhältnis zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche von vornherein ein Schattendasein zugewiesen.

Daher und um das Scheitern des Versuches zu dokumentieren, die Krone des römischen Kaisers nach Berlin zu übertragen,  erscheint es grundsätzlich wichtig, gerade in der Zone der doppelten Löweentsprechung die Ruine des deutschen Kaisertums als Mahnmal stehen zu lassen. Man kann geradezu sagen, ihre spirituelle Bedeutung erlangte die Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche  erst als Ruine.

Wie auch die ebenfalls im Löwen angesiedelte Dresdner Frauenkirche (Stier – Löwe) verkörpert die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin (Löwe - Löwe) den Typus einer Prunkkirche. Die Löweentsprechung von Kirchen kommt insgesamt wenig häufig vor – vielleicht auch weil ein Ort der Löweentsprechung keinen Raum für einen Gott außerhalb des Menschen lässt. Beiden Kirchen ist auch gemeinsam, daß sie nach dem Krieg lange als Ruinenmahnmale des 2. Weltkriegs Bestand hatten. Insgesamt liegt die Sache bei der Dresdner Frauenkirche natürlich noch etwas anders, denn während die Berliner Gedächtniskirche Mahnmal gegen den Kriegswahn der Deutschen in beiden Weltkriege ist, steht die Dresdner Frauenkirche für die Erinnerung an die Opfer eines alliierten Kriegsverbrechens im 2. Weltkrieg.

       

Allgemeine Info:

Die Gedächtniskirche wurde 1891-95 im Stil der Neoromanik in imposanter Monumentalität gebaut und hatte fünf Türme, wobei der Hauptturm eine Höhe von 113 m hatte.

Der Kirchenneubau gilt als bedeutendes Denkmal der Nachkriegsmoderene. Für den Innenraum ist charakteristisch, daß er durch die gerasterten Wände mit über 20000 Glaselementen in ein blaues Licht getaucht wird. Die Farbe blau wurde hier ganz bewußt gewählt um die Aufheizung des Ortes durch den Anspruch des Vorgängerbaus zu kühlen

Von Touristenführern wird behauptet, im Berliner Volksmund würde der 68 m hohe Ruinenturm „Hohler Zahn“ und das Neubauensemble „Lippenstift und Puderdose“ genannt.

Astrologische Bedeutung :

Nikolaikirche und Marienkirche sind die beiden ältesten Dorfkirchen Berlins und liegen nur ca.  250 Meter voneinander entfernt. Im Sternzeichenvergleich ihrer Lage zeigt sich sehr schön die Polarität des männlichen Sternzeichens Widder bei der Nikolaikirche (Hl. Nikolaus von Myra) zu dem weiblichen Sternzeichen Fische bei der Marienkirche (Maria).
Fische gilt als das Sternzeichen der katholischen Kirche und ganz allgemein der Kommunion mit dem Göttlichen. Insofern ist es kein Wunder, das die Marienkirche im Unterschied zur Nikolaikirche auch heute noch als Kirche genutzt wird. Typisch für das Sternzeichen Fische ist, daß Marienkirche heute auf einer Freifläche ohne direkte Umgebungsbebauung steht. Ein gutes Beispiel dafür bietet eine andere prominente Freifläche, die sogar auf beiden Ebenen im Sternzeichen Fische liegt : der Platz der Republik vor dem Reichstag.

Das Sternzeichen Widder steht bei der Nikolaikirche für den Charakter einer zentralen Verteidigungsanlage in der frühen Siedlungsphase. Des zeigt auch der Vergleich mit den Sternzeichen der ältesten Dorfkirche Wiens der St. Ruprechtkirche (Skorpion – Widder).

Wahrscheinlich noch älter als die Nikolaikirche war die Kirche St. Petri auf der Fischerinsel (Stier-Waage), die ursprünglich als Dorfkirche des Dorfes Cölln erbaut wurde. Interessant ist hierbei auch, daß die Stadt Köln zwar auf einer anderen Entsprechungsebene (51,84 km Zonen) aber dennoch in derselben Sternzeichenentsprechung (Stier – Waage) liegt, wie das Dorf Cölln innerhalb Berlins.

 Stadt Köln      Waage – Stier      Gültigkeitsebene Deutschlandquadrant          51,84 km ZonenDorf Cölln      Stier – Waage      Gültigkeitseben Gründungszentrum Berlin    360 m Zonen 

Allgemeine Info :

Die Nikolaikirche gilt als das älteste noch erhaltene Bauwerk Berlins und wurde um 1230 als erste steinerne Kirche Berlins in Form einer dreischiffigen spätromanischen Basilika errichtet.

So entstand durch den Umbau um 1260/70 eine der frühesten Hallenkirchen der Mark Brandenburg. Der Baubeginn der Marienkirche nördlich des historischen Dorfzentrums von Berlin wird auf die 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts datiert.