Sie sind hier: AstroGeomantie / Astro Medizin
26.9.2017 : 20:14 : +0200

AstroMedizinische Beratung

Für mich persönlich ist die Astromedizinische Beratung der wichtigste Teil meiner astrologischen Arbeit. Meine große Erfahrung in der astromedizinischen Horoskopdeutung habe ich in vielen Einzelberatungen und vor allem auch in der astrologischen Supervision für Therapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Psychiater, Psychologen und Astrologen entwickelt.

Die Astrologie bietet viele Möglichkeiten und Systeme aus dem Geburtshoroskop etwas über Gesundheitliche Themen und die Konstitution der betreffenden Person herauszufinden.
Die erste Frage in der Astromedizin ist im Prinzip immer die Frage nach der Krankheitsursache. Und zwar wird die Krankheitsursache auf den 4 astrologischen Grundebenen (entsprechend den 4 Jahreszeiten) gesucht.
Die körperlichen Krankheitsursachen entsprechen insofern dem Frühling, die emotionalen dem Sommer, die mentalen dem Herbst und die karmischen dem Winter.
In der Beratung kommt es dann darauf an, den Zusammenhang der Krankheitsursachen auf allen 4 Ebenen zu deuten und zu erklären.

Körperliche Krankheitsursachen

Ganz wichtig ist natürlich die Frage, von welchen Punkten und Zonen im Körper geht der Stau des Energieflusses aus? Aus der Bioenergetik weiß man, dass Prägungen und emotionale Überlastungen sich in der Muskulatur speichern und zu Muskelverspannungen führen.
In der Beratung geht es mir darum die Zonen zu finden in denen die Ursachen für Überlastungen und Verspannungen ihren Ausgangspunkt haben.

Emotionale und psychische Krankheitsursachen

Zu den psychischen Krankheitsursachen gehören vor allem emotionale Abhängigkeiten und Unselbständigkeiten. In der Beratung geht es deshalb vor allem darum nach Möglichkeiten zu suchen, wie wir unsere emotionale Unabhängigkeit wieder entdecken und entwickeln lernen.

Mentale Krankheitsursachen

Damit meine ich die Erlebnisse und Erfahrungen die im Verhältnis zur Umwelt entstehen und die Prägungen und Informationen, die wir aus der Umwelt aufnehmen. Alles was wir mental und gedanklich nicht verarbeiten staut sich in uns und verhindert den freien Energiefluss im Körper.

Karmische Krankheitsursachen

Hier geht es um die Frage nach dem Schicksalssinn und der Bedeutung von Erkrankungen. Aus astrologischer Sicht ist der Sinn des Lebens die Entwicklung. Das indische Wort Karma heißt soviel wie Arbeit und meint alles das was wir im Leben tun um Entwicklungsblockierungen zu lösen.
Karmische Krankheitsursachen sind Entwicklungsblockierungen, Verhaltensmuster und Glaubenssätze, die aus dem Unbewussten wirken. .

Homöopathische Konstitutionsmittel

Zu einer Astromedizinischen Beratung gehört bei mir auch die Auswertung und Zusammenstellung der homöopathischen Konstitutionsmittel als eine Auswertung des Geburtshoroskops.
Laut Gesetz über die Heilberufe dürfen Astrologen keine Heilbehandlung oder Krankheitsdiagnose durchführen. Deshalb empfehle ich prinzipiell die homöopathische Selbstbehandlung unter heilkundlicher Begleitung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Yogaübungen zu den 12 Häusern im Geburtshoroskop

Zur Unterstützung von Selbstbehandlung und der Auseinandersetzung mit den Entwicklungs- Themen können Yogaübungen sehr hilfreich sein. Sie helfen Muskelverspannungen und Blockaden zu lösen und dadurch auch die in die Muskeln gespeicherten Informationen und Prägungen zu erkennen. Dadurch können sie Entwicklungs- und Bewusstwerdungsprozesse unterstützen. Für jeden Menschen bzw. bei bestimmten Erkrankungen sind einzelne Yogaübungen besonders hilfreich. In der astromedizinischen Beratung bestimme ich deshalb die individuell wichtigsten Yogaübungen.

Astromedizinische Horoskopdeutung:

Deutung der Lebens- und Entwicklungsthemen aus der Sicht der Astromedizin und der astrologischen Psychologie und Psychosomatik,Thema der Astromedizin ist die Ganzheitliche Medizin aus Astrologischer Sicht.
Liste der homöopathischen Konstitutionsmittel zur Überprüfung durch den Arzt oder Heilpraktiker
Deutung karmischer, emotionaler, mentaler und physischer Krankheitsursachen
Lokalisierung von Blockierungen des Energieflusses
Dauer ca. 1,5 Stunden